Unsere Studenten unterstützten die Zero Waste Bewegung beim Volleyball-Klimaturnier

Die Mitglieder der AFSU Climate Change and Zero Waste Society (IDESA) und der AFSU Sports Society (AFSA) unterstützten die Zero-Waste-Bewegung und sammelten Abfälle für die Bereitstellung von Rollstühlen für behinderte Menschen mit einem Mini-Turnier namens “Volleyball Climate” in der Sporthalle des Jugendzentrums Afyonkarahisar. Beim Volleyball-Klimaturnier, an dem sechs Mannschaften teilnahmen, brachte jede Mannschaft 30 Plastikflaschenverschlüsse oder 6 Altbatterien mit, jeder Spieler 5 Plastikflaschenverschlüsse oder 1 Altbatterie, und die Zuschauer brachten vor dem Turnier 5 Plastikflaschenverschlüsse oder 1 Altbatterie mit und zeigten damit ihre Sensibilität für Null-Abfall.

Der Klimabotschafter der AFSU und IDESA-Vorsitzende Mehmet Ali Aymaz sagte, dass sie daran arbeiten, das Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels zu schärfen und die Zero-Waste-Bewegung zu verbreiten, indem sie unter den Studenten Synergien schaffen, indem sie mit Clubs und Gemeinschaften zusammenarbeiten, die in verschiedenen Bereichen an unserer Universität tätig sind. “Unser Volleyball-Klimaturnier war ein erfolgreiches Beispiel für die gemeinsame Arbeit von AFSU-Studentenclubs und -Gemeinschaften”, sagte Aymaz, “Unsere Freunde, die an unserer Veranstaltung teilgenommen haben, haben nicht nur mit den mitgebrachten Plastikflaschenverschlüssen und Altbatterien ihre Sensibilität für die Umwelt gezeigt, sondern auch mit der Bereitstellung von Rollstühlen für Behinderte.”

Aymaz betonte, dass sie weiterhin mit allen Clubs und Gemeinschaften der AFSU zusammenarbeiten werden, um zur Lösung von Umwelt- und sozialen Problemen beizutragen, die alle betreffen, und dankte dem Jugendzentrum Afyonkarahisar für seine Unterstützung.

Datum der Aktualisierung: 22 March 2024