Unsere Palästina-Unterstützungs-Kermes erregte große Aufmerksamkeit

An unserer Universität veranstalteten der Junge Rote Halbmond der AFSU, die Gesellschaft für Klimawandel und Abfallvermeidung (IDESA) der AFSU, die Gesellschaft für Tierrechte der AFSU, der Club für aromatische Heilpflanzen der AFSU und die Gesellschaft für akademische Kultur der AFSU (UniAk) zusammen mit freiwilligen Studenten einen Basar zur Unterstützung Palästinas. Die Stände im Foyer des Rektoratsgebäudes A zogen die Aufmerksamkeit der Studierenden und des Personals auf sich.

Lebensmittel, Desserts und handwerkliche Produkte, die mit Unterstützung unserer Studenten und Mitarbeiter hergestellt wurden, wurden auf dem Basar zum Verkauf angeboten, wobei die Einnahmen nach Palästina geschickt werden. Die Einnahmen aus den Ständen, an denen auch hausgemachte Bioprodukte angeboten wurden und die den ganzen Tag über geöffnet waren, werden nach Palästina geschickt.

Wir senden unsere Unterstützung und Gebete an die palästinensischen Unterdrückten von AFSU

Unser Rektor Prof. Dr. Nurullah Okumuş, der die einzelnen Stände auf dem Basar besuchte, bedankte sich bei den Studierenden, die sich an der Organisation beteiligt hatten, und sagte: “Ich glaube, dass diese und ähnliche bescheidene Aktivitäten, die darauf abzielen, die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Beendigung der Gräueltaten in Palästina vor den Augen der ganzen Welt zu lenken, eine wichtige Verantwortung sind, die uns obliegt. Wir senden unsere Unterstützung und Gebete an die unterdrückten Menschen in Palästina von der AFSU.”

Prf. Dr. Okumuş sagte: “Wir alle müssen die hilflosen Menschen in Palästina auf irgendeine Weise unterstützen. Ich wünsche mir, dass diese von unseren Studierenden organisierte Veranstaltung dazu beiträgt, sowohl zu erklären, dass wir auf der Seite der Unterdrückten stehen, indem wir unsere gemeinsame Haltung zeigen, als auch das Bewusstsein in der Gesellschaft zu schärfen.”

Vizerektor Prof. Dr. Adem Aslan, Generalsekretär Ziya Kutay Erşen, der Dekan der Fakultät für Pharmazie Prof. Dr. Cengiz Sarıkürkcü sowie zahlreiche Studierende und Mitarbeiter nahmen an der Messe teil.

 

Datum der Aktualisierung: 22 March 2024